Aktuelle Neuigkeiten


Auf dieser Seite berichten wir Ihnen gerne über aktuelle Neuigkeiten aus unserem Schulleben.


Lipprichhausen, 16.01.2020 - Warum merken wir uns Dinge erfolgreich?

Der "Tag des Merkens" mit dem Merkmeister

News News News

Am 16.01.2020 fand an unserer Schule der "Tag des Merkens" statt. Ralf Hofmann, der Merkmeister, besuchte bereits am Vormittag alle Klassen. Er zeigte den Schülerinnen und Schülern, wie man sich eine Einkaufsliste mit 10 Dingen ganz ohne Aufschreiben merken kann. Dazu lernten die Kinder zunächst die 10 Punkte ihrer "Körperliste" (z.B. Haare, Mund, Hals, ...), was 10 "Briefkästen" entspricht, die am Körper verteilt sind. Indem man die Gegenstände der Einkaufsliste nun mit kleinen Geschichten auf die Körperstellen verteilt und immer wieder wiederholt, merkt man sie sich. So lässt sich die 10 Punkte-Liste auch auf das Lernen eines Gedichtes oder anderen Lernstoffes übertragen. Das Gute daran ist: Man hat sie immer dabei!
Der Elternabend mit Herrn Hofmann rundete den Tag des Merkens ab. Viele interessierte Eltern erhielten Informationen zu den Themen "Warum merken wir uns einmal Dinge erfolgreich und das nächste Mal bleibt nichts hängen?", "Wie kann die Gedächtnisleistung einfach und effizient verbessert werden?" oder "Weg vom Fehler und seinen Schuldzuweisungen hin zu Lösungen!".
Text, Foto: Ines Kaller


Lipprichhausen, 20.12.2019 - Weihnachtsfreude weitergeben

..und mit Begeisterung dabei!

News News News News News News

Zum 14. Mal kamen Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 1/2b und 4a von der Grundschule Lipprichhausen-Gollhofen nach Uffenheim ins Gerlach-von-Hohenlohe-Stift.
Mit Liedern, Gedichten (z. B. „St. Barbara „Knecht Ruprecht“ von Theodor Storm oder dem Sprechstück „Es ist Advent“) und einem Sternentanz brachten die Kinder Weihnachtsfreude ins festlich geschmückte Altenheim. Die Augen vieler Seniorinnen und Senioren glänzten, als die Schüler ihr Programm aufführten. Oft stimmten die Bewohner leise in den Gesang mit ein. Alle Kinder strengten sich wirklich sehr an, ihr Bestes zu geben und zeigten ihr Weihnachtsprogramm in den drei Stockwerken. Wie in jedem Jahr waren sie sehr beeindruckt und staunten, dass man selbst im hohen Alter noch Liedtexte und Gedichte beherrschen kann und freuten sich, ehemalige Nachbarn unter den Zuschauern zu entdecken. Besonders anrührend war es, als die Kinder ihre Weihnachtswünsche mit einem Stern persönlich an die Bewohner überreichten.
Die Mitarbeiterinnen des Seniorenstifts bedankten sich bei den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Lehrerinnen Daniela Huthöfer-Stein und Ines Kaller herzlich für ihr Kommen, auch bei Ursula Suchanka, die diese Aktion ins Leben gerufen hatte und ihre Kolleginnen als Lehrerin im Ruhestand begleitete.
Text, Foto: Ursula Suchanka


Lipprichhausen, 02.12.2019 - Auf die Reise nach Rumänien!

Ramona sagt: "Danke!"

News News News News News News News

87 liebevoll verpackte Päckchen und einige nicht mehr gebrauchte Schulranzen zierten unsere Aula in den vergangenen Tagen. Sie werden bald ihre 1500 km lange Reise nach Rumänien antreten und die Kinder, die dort in Armut leben, an Weihnachten erfreuen. Heike Fillip und Doris Hiemer von der Bad Windsheimer Hilfsorganisation Elops holten die Spenden am 2. Dezember 2019 bei uns in Lipprichhausen ab. Frau Fillip berichtete mithilfe der Handpuppe „Ramona“ vom armseligen Leben im kleinen Dörfchen Seleus. Dort gibt es zum Beispiel keine befestigten Straßen und kein fließendes Wasser, wie es in einem eindrucksvollen Film zu sehen war. Nach diesen nachdenklich stimmenden Erzählungen packten die Schülerinnen und Schüler selbst mit an: Jeder trug stolz sein eigenes Paket zum Bus.
Wir möchten an dieser Stelle Ihnen, liebe Eltern, ganz herzlich für die große Spendenbereitschaft danken!
Text, Foto: Ines Kaller


Lipprichhausen, 18.11.2019 - Lernen lernen!

Positive Resonanz für das Konzept „Lernen lernen“

News

Wer kennt es nicht aus seiner eigenen Schulzeit: Neben den neuen Vokabeln soll man auch noch ein Gedicht auswendig können, die nächste Probe steht an und die 16 Bundesländer samt Hauptstädte soll man auch wissen. Was zu tun ist, scheint ganz einfach: Man muss lernen. Das „Wie“ bereitet dagegen häufig Kopfzerbrechen, denn auch das Lernen an sich muss man lernen.

Um dieser Frage, „wie“ denn nun erfolgreiches, effektives und nachhaltiges Lernen gelingen kann, zu begegnen, luden die Kollegien der Grundschulen von Uffenheim und Lipprichhausen zu einem gemeinsam vorbereiteten „Lernen lernen“-Elternabend nach Uffenheim ein. Zunächst schilderten Ulrike Hentschel und Stephanie Vogt die Grundlagen und den Werdegang des in Uffenheim entstandenen Konzepts. Dessen Schwerpunkte liegen in den Jahrgangsstufen 1 und 2 vor allem auf einer guten Arbeitsorganisation und in den Jahrgangsstufen 3 und 4 auf kindgerechten Lerntechniken. Speziell zu diesem Zweck konzipierte Merkhilfen unterstützen die Kinder konsequent von der ersten bis zur vierten Klasse als Lernbegleiter darin, das eigene Lernen kennen zu lernen und zu entwickeln.

Die Anwendung der Lerntechniken in der Schule und zu Hause sowie die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule sind dabei ganz entscheidend für den Lernerfolg. Deshalb konnten interessierte Eltern die verschiedenen Lerntechniken im Anschluss selbst an den von Lehrkräften beider Grundschulen betreuten Stationen erproben. Dies ermöglichte auch das Stellen von Fragen sowie einen intensiven Erfahrungsaustausch und führte schließlich, zur Freude beider Kollegien, zu einer überwiegend positiven Resonanz für das Konzept „Lernen lernen“.
Text, Foto: Stephanie Vogt


Lipprichhausen, 15.11.2019 - Bundesweiter Vorlesetag

“vorlesen. zuhören. bewegen.”

News

Unter dem Motto “vorlesen. zuhören. bewegen.” fand am 15. November 2019 der bundesweite Vorlesetag auch in Bayern statt. Ausgerichtet von der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung soll der 15. Vorlesetag ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens setzen sowie Kindern und Jugendlichen Lust aufs (Vor-)Lesen machen, um sie damit für erzählte Geschichten und geschriebene Worte zu begeistern.
Auch unsere Schüler durften an diesem besonderen Tag eine Schulstunde lang spannenden Geschichten lauschen. Frau Stahl, Herr Wießner und Herr Brand vom Lions Club Uffenheim/ Rothenburg kamen in die Klassen und lasen den Schülerinnen und Schülern vor. Herr Brand fesselte die Schüler der Klasse 4a mit einer Detektivgeschichte: "Ein Fall für das Tandem: Das rote Känguru"!
Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich für Ihr Kommen und freuen uns sehr, wenn wir Sie nächstes Jahr wieder zum Vorlesetag begrüßen dürfen!
Text, Fotos: Ines Kaller


Lipprichhausen, 22.10.2019 - Die Sieger der diesjährigen Mathematikmeisterschaft stehen fest

Knobeln, tüfteln, denken - gar nicht so einfach!

News

Auch in diesem Schuljahr fand am 8. Oktober 2019 die erste Runde der diesjährigen mittelfränkischen Mathematikmeisterschaft an unserer Grundschule statt. In einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen konnten sich schließlich Florian Freitag und Lina Veit auf den 1. und 2. Platz knobeln. Damit ziehen beide in die zweite Runde der Meisterschaft ein, welche am 12. November 2019 in Uffenheim stattfindet. Wir gratulieren den Siegern herzlich und drücken ihnen für die nächste Runde die Daumen!
Text, Fotos: Stephanie Vogt


Lipprichhausen, 08.10.2019 - Wir pflügen und wir streuen den Samen auf das Land,...

...doch Wachstum und Gedeihen steht in des Himmels Hand!

News News News News News

Die Erntedankandacht mit Frau Pfarrerin Göring und Frau Pfarrerin Kleinschroth zum Erntedankfest ist ein guter Zeitpunkt, um dafür zu danken, dass wir keine Not leiden und daran zu denken, dass es nicht allen Menschen auf dieser Welt so gut geht wie uns.
Fotos: Andrea Zander


Lipprichhausen, 02.10.2019 - Unser altbewährtes Schulbustraining für alle neuen Erstklässler

Gleich in der dritten Schulwoche war es wieder so weit!

News News News News News News News News

Richtiges Verhalten auf dem Schulweg ist wichtig, um sicher in die Schule und wieder nach Hause zu kommen. Besonders das geordnete Anstellen und Einsteigen am Bus und das Mitfahren im Schulbus will gelernt sein. Die beiden Polizeibeamten Frau Bayer und Herr El-Halaby zeigten unseren Kindern direkt vor Ort am Schulbus, was man im und vor dem Bus alles beachten muss. Besonders erstaunt waren alle darüber, dass man in einem bestimmten Bereich neben, vor und hinter dem Bus eine ganze Schulklasse für den Fahrer unsichtbar machen kann. Mit diesem Beispiel wurden den Kindern der „Tote Winkel“ und seine Gefahren sehr eindringlich und anschaulich nahegebracht. Gefallen hat den Kindern die Probefahrt nach Pfahlenheim und die – vorher angekündigte - Vollbremsung. Unser „Testschulranzen“ im Mittelgang wurden dabei mit voller Kraft nach vorne geschleudert. Gut, dass alle Kinder wissen, wie man sicher / angeschnallt auf den Sitzen sitzt!

Jetzt bleibt zu hoffen, dass sich die Schülerinnen und Schüler noch lange an dieses Training erinnern und die erlernten Regeln zuverlässig anwenden.

Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an die Firma Höhn, die uns den Bus kostenlos zur Verfügung gestellt hat..
Text: Andrea Zander, Fotos: Nadine Mohr, Andrea Zander


Lipprichhausen, 17.09.2019 - Pause macht Spaß!

...aber Ordnung muss sein.

News

Ab der zweiten Schulwoche gibt es wieder Pausenspiele zum Ausleihen. Unsere Viertklässler übernehmen als Pausenhelfer die Ausgabe der Spielgeräte und haben heute alle Klassen besucht, um die Spielsachen vorzustellen und ihre Mitschüler in die richtige Rückgabe einzuweisen.
Text, Foto: Ines Kaller


Lipprichhausen, 11.09.2019 - Die tägliche Wasserbilanz im Körper muss stimmen

Wasser macht leistungsfähig!

News News News News News

Gleich am 2. Schultag wurden unsere neuen Erstklässler von unserer Lehrerin Frau Fischbacher in die Handhabung unseres Wasserspenders eingewiesen. Die bunten Wasserflaschen sind eine Spende der Raiffeisenbank. Herzlichen Dank!
Text, Foto: Andrea Zander


Lipprichhausen, 10.09.2019 - Impressionen vom 1. Schultag

Endlich Schule!

News News News News News News News News News

Am ersten Schultag gestaltete den Gottesdienst in der Kirche in Lipprichhausen liebevoll Pfarrerin Lilli Göring. Im Anschluss daran bildeten die 2. und 3. und 4. Klassen auf dem Schulhof ein Spalier für die neuen Erstklässler. Die Zweitklässler, die Paten für die neuen Elekinder, begrüßten die ABC-Schützen mit einem Lipprichhäuser ABC-Gedicht. Danach wurden die neugierigen und aufgeregten Schülerinnen und Schüler ihren Klassen zugeteilt und verbrachten die ersten Schulminuten mit ihren neuen Klassenlehrerinnen.
Text, Foto: Andrea Zander